Rainbow.Online

Männer auf Touren

Mail: mat@webnet.at
Home   Programm   Chronik   Bilder   Links
     
 
Programmschema:

Touren finden in der Regel am ersten Wochenende im Monat statt, allerdings kann es Ausnahmen von dieser Regel geben. Bergwandern bildet den Schwerpunkt, Radtouren oder Langlaufen lockern das Programm auf. In der kalten Jahreszeit gibt es hauptsächlich kleine Ausflüge in der Wiener Umgebung, in der warmen Jahreszeit können auch entferntere Ziele und mehrtägige Touren am Programm stehen.

Teilnehmer haben den Haftungsausschluss zu beachten.

 

Schnellübersicht:

7. 10. 2018 Falkenstein, Atzberg & Handlesberg
4. 11. 2018 Hohe Wand
2. 12. 2018 Kleiner Anninger
  weitere Termine


nächste Termine:


Sonntag 7. Oktober 2018
Falkenstein, Atzberg & Handlesberg

Drei eher unbekannte, abgelegene und selten bestiegene Berge stehen im Oktober am Programm, nämlich Falkenstein (1013m), Atzberg (1093m) und Handlesberg (1370m), der in der Wanderliteratur als "zu Unrecht vernachlässigtes Gipfelziel" bezeichnet wird. Aufstieg von Schwarzau im Gebirge (617m), wobei der Rückweg an der Herrengrotte vorbeiführt. Streckenlänge 16km, 820 Höhenmeter, 6 Stunden Gehzeit. Die Wege weisen keine besonderen Schwierigkeiten auf, teilweise sind sie aber steil und felsig und erfordern Trittsicherheit. Einkehrmöglichkeiten gibt es erst in Schwarzau, also sollte eine Jause ins Gepäck.

Anreise: Regionalzug nach Payerbach mit Abfahrt Wien Praterstern 06:18, Mitte-Landstraße 06:22, Hbf. 06:29, Meidling 06:37, Ankunft 08:08. Weiterfahrt mit dem Bus Richtung Rohr im Gebirge um 08:15, Ankunft Schwarzau im Gebirge Hauptplatz 09:17.
Rückfahrt von Schwarzau im Gebirge Gh Gruber mit Bus um 16:38, Ankunft Payerbach 17:45. Regionalzug nach Wien um 17:55, Ankunft Wien Hbf. 19:29.

Treffpunkt: 06:10 Bahnhof Wien Mitte-Landstraße auf Straßenebene vor dem Abgang zur den Bahnsteigen zum Kauf eines Einfach-Raus-Tickets. Keine Anmeldung erforderlich. Teilnehmer, die früher oder später zusteigen wollen, können sich bei verbindlicher Anmeldung bis 20 Uhr des Vorabends einen Platz im Gruppenticket reservieren. Treffpunkt im Zug ist der erste Waggon in Fahrtrichtung. Die Tour kann nur bei gutem Bergwetter stattfinden. Eine Terminbestätigung gibt es ein paar Tage vor dem Termin auf der Homepage und via Newsletter.


Sonntag 4. November 2018
Hohe Wand

Vom Bahnhof Grünbach (557m) ist der Fuß der Hohen Wand schnell erreicht. Der Aufstieg erfolgt über den einfachen Grafenbergweg. Alternativ kann der Babygrat (Schwierigkeit A/B, 1+) begangen werden, der am Beginn des Grafenbergwegs abzweigt, auf einer Höhe von etwa 920m wieder in diesen einmündet und als einer der schönsten Gratanstiege auf die Hohe Wand beschrieben wird. Der Weg führt zur Großen Kanzel (1052m). Einkehrmöglichkeiten gibt es in der Eicherthütte oder im Hubertushaus. Dem aussichtsreichen Höhenweg entlang geht es weiter nordöstlich, der Abstieg erfolgt über den unschwierigen Leitergraben. Von dort geht es zum Bahnhof Unterhöflein. Gesamt etwa 9km Streckenlänge, 500 Höhenmeter, 4½ bis 5 Stunden Gehzeit.

Anreise: Regionalzug Richtung Payerbach-Reichenau, Abfahrt Wien Praterstern 08:18, Wien Mitte-Landstraße 08:22, Hbf. 08:29, Meidling 08:37, Ankunft Wr. Neustadt 09:21. Regionalzug Richtung Puchberg Abfahrt 09:37, Ankunft Grünbach am Schneeberg Bahnhof 10:10.
Rückfahrt von Unterhöflein voraussichtlich um 16:54, Fahrzeit bis Wien 1½h.

Treffpunkt:
08:10 Bahnhof Wien Mitte-Landstraße auf Straßenebene vor dem Abgang zur den Bahnsteigen zum Kauf eines Gruppentickets. Keine Anmeldung erforderlich. Teilnehmer, die früher oder später zusteigen wollen, können sich bei verbindlicher Anmeldung bis 20 Uhr des Vorabends einen Platz im Gruppenticket reservieren. Die Tour findet nur bei gutem Wetter statt. Eine Terminbestätigung gibt es ein paar Tage vor dem Termin auf der Homepage und via Newsletter.



Sonntag 2. Dezember 2018
Kleiner Anninger

Neben dem weithin sichtbaren Husarentempel hat der Kleine Anninger auch weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Geplante Route: Mödling (246m) - Frauenstein (350m) - Ruine Möding - Oberer Dreistundenweg - Matterhörndl - Husarentempel (494m) - Phönixkreuz - Kleiner Anninger (496m) - Krauste Linde (Einkehr) - Mödling. Streckenlänge 16km, etwa 400 Höhenmeter, 5 Stunden Gehzeit.

Anreise: Regionalzug Richtung Wr. Neustadt mit Abfahrt Wien Floridsdorf 07:39, Praterstern 07:48, Mitte-Landstraße 07:52, Hbf. 07:59, Meidling 08:07, Ankunft Mödling 08:18.
Rückfahrt von Mödling halbstündlich. Wegen der geringen Distanz zahlt sich ein Einfach-Raus-Ticket nicht aus, daher Tickets bitte selber kaufen. Treffpunkt im Zug, erster Waggon in Fahrtrichtung.

Keine Anmeldung erforderlich. Die Tour findet nur bei guten Wetterbedingungen statt. Eine Terminbestätigung gibt es ein paar Tage vor dem Termin auf der Homepage und via Newsletter.


Tourenvorschau

6. 1. 2019 Exelberg
3. 2. 2019 Schneeschuhwandern auf der Rax
3. 3. 2019 Rodaun, Teufelsteinhütte


(Änderungen vorbehalten)



 
 

nach oben